Osterneier

Die Vorbereitung des Kleisters
Nehmen Sie das Glas des Wassers (200 Gramm) und den Suppenloffel mit der Anhohe des Mehls. Ruhren Sie das Mehl im Wasser durch. Stellen Sie auf das langsame Feuer und ruhren Sie. Je nach dem Aufkochen wird die Masse beginnen, sich zu verdichten. Prokipjatite sie ungefahr drei Minuten – ist der Kleister fertig.
Der Prozess der Herstellung der Osterneier:
1. Auf eine Halfte des Eies tragen Sie die dicke Schicht des Leims oder des Kleisters auf.
2. Tauchen Sie das Ei in jatschnewuju die Grutze von jener Halfte ein, die mit dem Leimen oder mit dem Kleistern eingeschmiert ist.
3. Verschieben Sie das Ei der Minuten auf 15, damit der Leim oder der Kleister vollstandig vertrocknet ist.
4. Das meiste Vergnugen wird an die Kinder das Zeichnen des lustigen Gesichtchens auf dem nicht beklebten Teil des Eies liefern.
Wir hoffen gemeinsam mit Ihren detkami das Werk wird das Vergnugen bringen und noch grosser wird Ihre Familie befestigen.