Die Arten der Katzen fur die Kinder

Die Katzen – die Tiere kommen fur die Familien mit den Kindern bestmoglich heran. Den Kindern ist die Moglichkeit notwendig, zu reden, zu spielen, polaskatsja mit dem Tier. Fur die geschlossenen, lastigen und scheuen Kinder die Katze ersetzen den Freund oft. Das Kind vertraut ihnen die Geheimnisse, die Krankung, die Trauer, der Freude an.

Britisch korotkoscherstnaja

Die grosse, ruhige Art, die nicht den komplizierten Abgang der Wolle fordert. Diese Art ist freundlich und schweigsam. Uber den unerschopflichen Vorrat der Geduld verfugend, mogen diese Katzen die Kinder, kommen mit anderen hauslichen Tieren, sogar mit den Hunden aus. Aber doch empfehlen den Briten als Kinderspielzeug, zu fuhren nicht. Viele Vertreter ertragen viel zu Familiar- zu sich die Beziehung nicht haben nicht gern, auf den Handen zu sitzen, was die Kinder verwirren kann.

Schottisch wislouchaja (skottisch-fold) und prjamouchaja (skottisch strajt)

Diese Art ist fur die Familien mit den Kindern, durchfuhrend auer Haus die meiste Zeit empfohlen. Sind mit den Wirten und den Fremden identisch freundlich, kommen mit den Kindern und den hauslichen Tieren aus. Jedoch ebenso, wie auch die Briten, von den Mimosen oft vorkommen, deshalb den Kindern, die den engen Kontakt mit den Tieren mogen ist es besser, andere Art zu wahlen. Sehr gut werden sich in der Familie mit dem Kleinen vertragen, da sehr schweigsam sind, und vom Miauen werden den Knirps nicht storen zu schlafen). Sind sehr ruhig, werden gekratzt werden gebissen, selbst wenn etwas ihnen nicht gefallt – bevorzugen, auf der Flucht zu sein. Die guten Kompagnons fur die Spiele der Kinder, aber wenn viel zu larmend sein wird, konnen erschrocken werden. In die Familie, wo es die Kinder gibt, es ist besser, die Katzchen im Alter von 3-4 Monaten zu nehmen, wenn sie zum selbstandigen Leben und dem sozialen Verkehr schon fertig sind.

Die Siamesische

Die Kinder mogen diese Art der Katzen, und sehr stark wenn die Katze die freundliche Einstellung des Kindes fuhlt, sie wird unbedingt Gefuhle erwidern. Die Siamesen haben gern, mit den Kindern zu spielen, sie sind genug geduldig, von ihm ist das Gefuhl der Aggressivitat fremd. Aber doch wird diese Art nicht mehr fur die Kinder, und fur die einsamen Frauen herankommen, die sich uber jemand sorgen mussen. Ungeachtet der Geselligkeit und der Schalkhaftigkeit, die Siamesen sind beharrlich, launisch, haben laut gern, zu reden. Sie verlegen die Einsamkeit schlecht und brauchen die standige Aufmerksamkeit chasjaina.

Die Persische

Viele Vertreter dieser Art sind faul, deshalb kommen den ruhigen Kindern heran, die nicht die larmenden Spiele bevorzugen. Mit dem Perser kann man Stunden, rastschessywat schubku sprechen, und er wird nur faul sein, vom Schwanz zu schwingen. Die Perser furchten vor den Kindern nicht und niemals werden sogar das aufdringlichste Kind kranken. Fur den Mangel kann man lang, genug kompliziert im Abgang die Wolle halten, die im Haus uberall wird. Ausgang kann der Erwerb die Exotik – des Persers mit kurz plusch- schubkoj werden.

Angora-

Diese Art unterscheidet sich durch die Lebensfreude, die Schalkhaftigkeit, von der Schweigsamkeit, passen sich den neuen Bedingungen leicht an. Dank der Geselligkeit und der Aktivitat des Angoras vertragen sich mit den Kindern und den hauslichen Tieren leicht. Diese Art ist fur die Familien mit den Kindern empfohlen, die viel Zeit die Hauser durchfuhren.

Die Sibirische

Die grossen flaumigen Katzen, die sich die Ruhen und die Schweigsamkeiten unterscheiden. Die Sibirier sind spielerisch und zartlich, werden mit den Kindern gern gefahren. Spielen sogar im reifen Alter die Spielzeuge und mit den Kindern. Auch man braucht, zu bemerken, dassdie sibirische Art – deren, einzige Wolle der Katzen Allergen gar nicht ist! Ungeachtet des starken Charakters, die Katze der sibirischen Art strebt nicht, und leicht zu herrschen kommt mit den hauslichen Tieren aus.

Die Abessinische

Die abessinischen Katzen unterscheiden sich durch den friedliebenden und neugierigen Charakter. Diese Art der Katzen kommt fur die Familien gut heran, es ist nicht ganz mit den kleinen Kindern, und schon ein wenig heranwachsend oder den Teenagern am besten. Die Abessinier horen nicht auf, und im erwachsenen Alter zu spielen. Leicht vertragen sich mit den hauslichen Tieren. Diese Art ist fur die Familien mit den Kindern empfohlen, die viel Zeit die Hauser durchfuhren.

Regdoll (trjapitschnaja die Puppe)

Diese Katzen lassen zu, mit sich alle zu machen verstehen nicht, sich zu verteidigen – werden gekratzt werden gebissen; uberall folgen dem Wirt. Sehr gut werden fur die Familien mit den Kindern herankommen, die dass verstehen es ist moglich, und was verboten sind. Die obligatorische Regel – keinesfalls die Katze darf man nicht werfen (werden beim Fallen auf die Pfoten nicht umgewandt, deshalb konnen) leicht verletzt werden.

Die kanadischen und Donsphinxe

Die sehr wissbegierigen, geselligen und zartlichen Katzen. Die Ergebenheit konnen die ubermaige Aufdringlichkeit im Wunsch an den Tag bringen, zum Menschen liebkost zu werden. Es ist die Aggressivitat vollstandig entzogenund sehr mogen die Kinder, finden die allgemeine Sprache mit anderen Tieren leicht. Es ist die gegenwartige lebendige Warmflasche: die Temperatur des Korpers in 40-42 Grad, die volle oder Teilabwesenheit der Wolle, die Praferenz, unter der Decke zu schlafen werden nicht gestatten, im Winter zu erfrieren. Die kanadische Sphinx – die Art, samtig durch Befuhlen, im Unterschied zu dontschakow – schwitzen nicht.